Sie sind Gläubiger und haben eine Forderung gegen einen zahlungsunwilligen Schuldner?

Womöglich richtet sich Ihre Forderung sogar gegen einen bereits zahlungsunfähigen Schuldner oder einen Schuldner,

der sich bereits in der Insolvenz befindet?

 

Dann sichern wir Ihre Forderung unter Berücksichtigung der insolvenzrechtlichen Besonderheiten.

Wir beraten Sie zudem zuverlässig über Ihre rechtlichen Möglichkeiten oder den Ablauf des Insolvenzverfahrens Ihres Schuldners. Ein Insolvenzverfahren führt keineswegs automatisch zur Restschuldbefreiung und damit zum Verfall Ihrer Forderung. Um Ihre Ansprüche gegebenenfalls retten zu können, sind jedoch besondere Kenntnisse des insolvenzrechtlichen Verfahrens und ein tiefgreifendes Verständnis der insolvenzrechtlichen Kniffe und Möglichkeiten erforderlich. Es kann daher jedem Gläubiger nur geraten werden, sich beim Forderungseinzug gleich an einen insolvenzrechtlichen Fachmann zu wenden.

Vorsicht ist auch geboten, wenn der Schuldner in der Krise noch Zahlungen an Sie leistet. Unter Umständen kann es passieren, dass Sie dieses Geld später aufgrund einer Insolvenzanfechtung an den Insolvenzverwalter zurückzahlen müssen. Für jeden Gläubiger ist das eine besonders bittere Erfahrung. Um dies so weit wie möglich zu vermeiden, sollten Sie auf uns vertrauen, da wir über die nötige Kenntnis des insolvenzrechtlichen Anfechtungsrechtes verfügen und Ihnen solche unliebsamen Erfahrungen daher so weit wie möglich ersparen können.